Bist Du mit der Fülle des Lebens verbunden?
Oder halten Dich innere Muster noch davon ab,
Dir zu erlauben zu empfangen?
Was hält Dich im Kleingeist?
Lass Dich ein in das Gefühl, eins zu sein mit allem Überfluss des Lebens, mit dem Leben selbst.     Lass diese Energie durch Dich fließen,  

über Dich hinaus, in das Feld aller Möglichkeiten.
Sei der Kreateur Deines  Lebens, mit allem verbunden.

Bildquelle: Pixabay


Da gibt es manchmal Menschen, die einen vom Hocker hauen.
Die triggern durch ihr Verhalten so ziemlich alle Wunden ,
die man im Leben gut verdrängt glaubte!
Und schwupps, ist mit einem tiefen Augenblick alles auf dem Präsentierteller.
Man kann nicht davon laufen, es nicht ignorieren und auch nicht einfach so weitermachen wie bisher.
Es gilt, die Ärmel hochzukrempeln und sich an die Arbeit zu machen.
Arbeit an sich, für die eigene Freiheit, die eigene Leichtigkeit und ein erfüllteres, authentischeres Leben.

 


Wenn Du Dich im Sein mit anderen getrennt fühlst,
durchflutet von ihrer Energie, überrumpelt und ungeschützt.
Wenn Du aus Deiner Sicherheit fällst.
Zeigt Dir der Spiegel Deine Ängste und übernommenen Glaubensmuster, das du Schutz brauchst und ein Opfer der Umstände bist.
Es gibt keinen Feind im Außen.
In Dir liegt die Kraft und die Sicherheit.
Alles was Du brauchst, ist bereits Teil Deines Selbst.
Finde den Ursprung und die Lösung in Dir.                                    
Bildquelle: Pixabay     


 Die Liebe war schon immer da.

  Seit Anbeginn Deiner Existenz flutet sie Dich,

trägt Dich  und nährt Deine Seele.

  Was Dich auch blind gemacht haben mag,

welcher   Schmerz Dich vermeintlich von der Quelle trennte.

Alle Geschichten im Außen, sind nur da,

um Dir Deine falschen Gedanken über Dich selbst zu reflektieren,

denn die Illusion ist großartig, bunt, laut

und fühlt sich so echt an.

Das Geschenk ist sich selbst zu erlauben, die Liebe zu   spüren, denn sie war immer da und hat Dich nie verlassen.

Bildquelle: Pixabay

 


Manchmal gehts irgendwie nicht tiefer mit dem Hingeben,
mit der Liebe und dem Eintauchen in den anderen.
Da ist eine Grenze, wie eine Plexiglasscheibe.
Man sieht sich und fühlt sich aber doch irgendwie begrenzt.
Nicht so nahe wie es eben sein sollte, könnte...irgendwas hindert einen...zieht einen zurück...so das Thema einer Kundin heute...
Da ist tief in einem der Wunsch sich ganz zu geben und eine Blockade dazu.... 

 Es ist wie Frühjahrsputz, wenn die alten  Schuhe  kaputt sind,

sollte man sie rauswerfen

Bildquelle: Pixabay


Wie oft holen uns Gefühle unserer Kindheit ein?
Wir werden in der Interaktion mit unserem Partner, mit Kollegen oder Vorgesetzen zurückgeworfen auf alte, bekannte Emotionen und Verhaltensweisen, die uns unfähig machen aus dem Erwachsenen Ich zu reagieren.
Es ist gerade sehr präsent, das die Inneren Kinder - Themen hochkommen und angeschaut werden wollen.

Nur so können wir wirklich kraftvoll unseren Weg  gehen.
                                                                                                              Gesunde Beziehungen auf Augenhöhe leben.

Bildquelle: Pixabay


Es gibt einen inneren Schmerz, tief und leise zieht er sich durch Deine Erfahrung.

Sich abgelehnt zu fühlen, verlassen zu werden oder kein Vertrauen zu haben. Ungerecht behandelt  oder sogar gedemütigt zu werden. Es sind Wunden Deiner Kindheit. Sie werden Dir im Leben von immer neuen Spiegelpartnern präsentiert- bis Du sie löst.


Alles was wir im Außen erleben, ist ein Spiegel unseres Inneren.

Unserer Glaubenssätze, Erfahrungen und unserer Zellerinnerungen.

Durch unsere Resonanz ziehen wir Umstände und Personen in unser Leben, die uns - oft schmerzhaft zeigen- wo es in uns noch etwas zu heilen gibt.

Wir haben immer die Wahl.

Wir entscheiden zu ignorieren oder zu klären.

Die Wunde scheint uns oft zu schmerzhaft, aber wie so oft, ist die Vorstellung bedrohlicher als die Wirklichkeit.

Es ist unsere Entscheidung für Frieden und Kraft, wenn wir über unsere inneren Begrenzungen hinweggehen.

Und wir haben die Möglichkeit unsere wahre Größe zu leben. Verbunden mit allem was ist.

Bildquelle: Privat


Verändere immer zuerst den inneren Gedanken
bevor Du erwägst,
die Aktion zu verändern....


Das Quantengesetz besagt, dass alle Potentiale gleichzeitig existieren.

Unser Denken und Fühlen wirkt sich auf alle Aspekte des Lebens aus, über Zeit und Raum hinaus.

Mit höher schwingenden Emotionen erreichen wir auf natürliche Art auch eine höhere Bewußtseinsebene,die näher an der Quelle ist..und spüren uns stärker mit der universellen Intelligenz verbunden.


Seelenpartnerschaft

Es ist eine höchst spirituelle Erfahrung die wir da machen dürfen.

Wir fallen vermeintlich aus der Einheit mit der bedingungslosen Liebe Gottes und fühlen uns abgelehnt, verlassen und unwert. Diesen Irrtum spiegelt uns der Seelenpartner, um ihn ans Licht zu holen. Dabei sind wir immer verbunden, die Liebe ist immer im Feld.

Die Trennung ist eine Illusion.

                                                                                   

Bildquelle:Pixabay                                               


Wir sind keine einsame Insel- Wir stehen mit allem um uns in Kontakt. Alles wird mit Resonanz reflektiert und wir agieren auf bewußter- und unbewußter Weise   miteinander.

Bildquelle: Pixabay


Wir sind mit dem ersten Mann und der ersten Frau in unserem Leben verstrickt-

unseren  Eltern.

Liebe und Unerfüllbarkeit wurden in der Kindheit als emotionale Erinnerung aneinander gekoppelt.

Die meisten Menschen erfahren Liebe nicht als das was sie ist, wenn Sie inkarnieren.

Sie machen die Erfahrung von bedingter Liebe, Zurückweisung, Verlassen werden, Manipulation, Machtmissbrauch und Kontrolle.

Nicht vollkommen in Liebe getragen und eingebettet zu sein.

Du bekommst, wofür du resonanzfähig bist.

Dadurch strahlst Du ewigen Mangel aus und emotionale Defizite,

die Dir vom Leben wiederum im Außen bestätigt werden.

Die äußere Realität ist eine Kopiermaschine Deiner inneren Realität.


Die Art wie Du Dich fühlst, gibt immer an,

in welchem  Maße Du mit der Quelle verbunden bist oder eben nicht....

 

 

 

 

 

 

Bildquelle: Pixabay


Partnerschaft

Alles, was in Deiner Beziehung auftaucht, ist eine Übertragung.

Es kommt aus Deiner Vergangenheit, meist lange bevor Du Deinem Partner begegnet bist.

 

 

Bildquelle: Pixabay


Unbehagen, Sorgen, Stress, alle Arten von Angst - entstehen durch zu viel Zukunft und nicht genug Gegenwart.

 

Schuld, Bedauern, Wut, Groll, Bitterkeit und die Unfähigkeit zu vergeben, entstehen durch zu viel Vergangenheit.

 

Gegenwärtigkeit ist der Schlüssel zur Freiheit.

Bildquelle: Pixabay

Vertraue darauf, dass das Leben immer genau weiß, was am besten für Dich ist.
Wenn Du auf etwas warten musst, was Du Dir vom Leben wünschst, so ist es immer eine Zeit der Vorbereitung auf etwas noch viel Besseres.
Also ändere Deine Einstellung und nimm alles so, wie es kommt.
Rege Dich nicht auf, sondern nutze die Zeit, um Bilanz zu ziehen.
Alles geschieht immer genau dann, wenn die Zeit reif ist !

Bildquelle: Pixabay